XING und das Thema Werbung auf Profilseiten

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Social Networks

Aus den Ereignissen der letzten Monate komme ich heute zum folgendem Fazit. Es brauchst Skandale um erfolgreich zu sein. Es gibt kaum erfolgreichere Communities in Deutschland als die beiden die die dicksten negativ Schlagzeilen verursachen. Vielleicht stecken bei Xing und studiVZ ja auch kluge PR-Köpfe hinter diesen Aktionen.

Kommen wir nun aber zum eigentlichen Problem.

Es gibt 2 interessante Bereiche bei Xing. Einmal die Gruppen und eben die Profilseiten der User. Werbung macht eigentlich nur auf diesen Seiten wirklich Sinn. Die Gruppen sind (bis jetzt) noch "vermarktungsfreie" Zone, aber wenn nun ein großer Teil der Premiummitglieder die Werbung auf seiner Profilseite deaktiviert, muss neue Werbefläche her.

Ich glaube nicht, dass die Tatsache der Werbung allein diesen Sturm an Unmut verursacht hat. Vielmehr war es (mal wieder) der Kommunikations-Workflow der das Fass zum überlaufen brachte. Ich persönlich werde die Werbung auf meinem Profil lassen, denn ich sehe mich als das was ich bei Xing bin … Ein Anwender einer Softwarelösung im Web.

Technorati tags: , ,

Kommentar verfassen