Twitter kostet $13,5 Milliarden

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Fundstücke

… an Produktivität!

Als Unternehmer schluckt man bei solchen Nachrichten immer ganz besonders tief. Denkt man genau darüber nach, ist da auch schon ein ganzes Stück Wahrheit dabei.

Warum posten wir eigentlich?

Mache ich einen Schritt nach links und schaue auf mich, würde ich sagen "Ich möchte mehr mehr Aufmerksamkeit". Wie sieht das bei euch aus?

P.S. Übrigens gibt es bei Luca auch noch ein nettes Szenario wie Twitter Geld verdienen könnte … Ich bin sicher, dass würde den Produktivitätsverlust auch deutlich reduzieren 🙂

Technorati tags: ,

3 Gedanken zu „Twitter kostet $13,5 Milliarden

  1. Ich kann es mir gut vorstellen, dass das kostet.
    So wie z.B. das so viel gelobte Multitasking auch kostet, weil man sich nicht mehr 100% auf eine Aufgabe konzentriert und immer wieder umschalten muss und sich neu eindenken.

Kommentar verfassen