openID für Dummies

Veröffentlicht am Veröffentlicht in openweb, Projekte, spreadly

Als interessierter Zuhörer des Openweb-Podcast, stehe ich manchmal da wie der Ochs vorm Berg. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen Matthias, Sebastian und Christian halten diesen Podcast nur für sich selbst und nicht um das Bewusstsein der Masse für diese Themen zu sensibilisieren. Vielleicht ist es aber auch gar nicht möglich ein solches Thema auf Grundlagen-Niveau zu erklären wenn man so tief in dem Thema drin ist wie die Drei.

Aus diesem Grund bin ich dankbar, dass sich Karina nun meiner (und vielleicht noch anderer) erbarmt hat und mit „openWatt?“ eine Artikelreihe startet die für mehr Licht im „openDunkel“ sorgt.

4 Gedanken zu „openID für Dummies

  1. Ich glaube einfach, dass es sehr schwer ist, technische Abläufe wie OpenID, OAuth,… für Laien verständlich aufzubereiten. Im Endeffekt erwarten die Nutzer lediglich, dass es funktioniert. Wie ist dabei ziemlich egal. Über HTTP, SMTP, POP3, IMAP,… wissen die wenigsten Leute etwas. Es funktioniert halt.

    Der Openweb Podcast stellt trotz immer wieder vorkommender technischer Details eine wertvolle Hilfe in der Diskussion um offene Standards in Deutschland dar. Der Podcast ist in der Regel so verständlich, dass interessierte Zuhörer zumindest einen Ausgangspunkt haben, um sich bei Interesse näher mit dem behandelten Thema zu beschäftigen.

    Insgesamt beschäftigen sich in Deutschland noch zu wenige Leute mit diesen Themen (zumindest öffentlich, d.h. in Blogs, etc). Deshalb ist auch ein Beitrag wie dieser Blog Post sehr wertvoll, um eine Diskussion in Gang zu bringen, um zu sehen, wo Verständnisschwierigkeiten liegen, wo Missverständnisse auftreten,…

  2. Danke für das Feedback! Wir sind uns durchaus darüber im Klaren, dass wir in unserem Podcast nicht immer den Anspruch wahren können, alles immer so zu erklären, dass es auch der interessierte aber ohne Vorwissen ausgestattete Zuhörer verstehen kann.

    Wobei das auch vom Thema abhängt. Eigentlich würde ich sagen, dass die OpenID und Microformats Folge, doch recht verständlich war?

    Wir geloben Besserung – wobei man auch sagen muss, dass bei der aktuellen Zuhörerschaft es im Schnitt denke ich eigentlich ok sein müsste, wie wir das machen und erklären, da schon viele Developer und Open Web kundige Menschen zuhören.

    Den Artikel von Snirgel find ich übrigens auch super! Gerne mehr davon!

    Danke nochmal fürs Feedback 😀

    1. Hallo Sebi,

      es geht mir nicht um "Anspruch wahren" oder so. Sorry wenn das so rüberkam. Das die beiden genannten Folgen für Dich gut verständlich waren will ich Dir ja gerne glauben, aber wie kommt ein Dummy (nehmen wir mal mich in dem Fall) mit den Info zurecht und wann verliert ihr ihn in der Thematik.

      Die Welt dort draußen ist groß und Wissensträger wie ihr seid die Zierfische in einem Teich voller Forellen, Barschen und Pirhanas 🙂

Kommentar verfassen