4 Gedanken zu „Mobbing 2.0 – „Du hast keine Freunde mehr“

  1. Es ist halt einfacher im „Netz“ zu mobben, man ist nicht, wie im „real life“, der Gefahr ausgesetzt, gleich Gegenwehr zu erhalten. Einfach drauf-los-schreiben, ohne über die Konsequenzen für sich und andere nachzudenken.

    Das ist halt die Schattenseite …

  2. Schon komisch, was so alles vor sich geht, wenn man den analogen Augenkontakt verliert und nur noch digital und meistens anonym vor sich hermobben kann… traurig, zu mal die meisten Jugendlichen sich der Tragweite solcher Handlungen nicht bewusst sind und die vermeintlich Erwachsenen jegliche Verantwortung abstreiten.
    In letzter Zeit kommen öfter mal solche Meldungen hoch und es sollte escht zu denken geben wenn man sieht, wo so etwas enden kann.

Kommentar verfassen