MEEDIA stellt sich (und uns) vor

Veröffentlicht am Veröffentlicht in ekaabo, Fundstücke, Projekte, Social Networks, spreadly

Erst vor ein paar Tagen sagte Meedia „Hallo“ zur Webwelt. Beim Stöbern bin ich doch dann auch auf einen Artikel über unser Baby communipedia gestoßen. Hier ein paar Auszüge:

Network-Suchmaschine

Communipedia

Keine US-Kopie, sondern eine eigene Idee: Mit Communipedia startet die
erste deutsche Suchmaschine für Social Networks. …

…. Heißt: Über ein auf dem Weinheimer Portal angelegtes Profil
ließen sich alle Partner-Netzwerke – ohne spezielle Anmeldung – als
vollwertiges Mitglied nutzen. Damit böte Communipedia eine deutsche
Version von Googles „Friend Connect“ oder Facebooks „Connect“…

Bislang
konnte Communipedia Sevenload, Jimdo oder auch JoinR als Partner
präsentieren. Anders als bei Webseiten, die sich uneingeschränkt
durchsuchen lassen, können die Weinheimer die unterschiedlichen Social
Networks nur dann durchforsten, wenn die Betreiber es ihnen auch
erlauben.

Communipedia ist ein Projekt der Ekaabo GmbH. Das
junge bayerische (hier ist der Redaktion leider ein kleiner Fehler unterlaufen) Unternehmen ist bereits auf den Bau und die Betreuung
von Community-Lösungen spezialisiert. Gründer der Multimedia-Agentur
ist Marco Ripanti.

Den kompletten Artikel gibt es hier.

Von dieser Stelle auch mal Danke und weiterhin viel Erfolg mit MEEDIA

Kommentar verfassen