Juhu … Ich habe eine Vanity-URL bei Facebook

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Facebook, Social Media

Ich gebe zu, auch ich gehörte zu Beginn zu den Leuten die unbedingt eine Vanity-URL auf Facebook haben wollten. Ein Teil der starken Marke Facebook zu sein in dem man einfach hinter www.fb.com/ seinen Namen oder Brand setzte hatte schon einen gewissen Charme. Wie zu Goldgräberzeiten begann der Run auf die beliebtesten URL auf Facebook. Jeder der was auf sich oder sein Unternehmen hält wollte eine solche URL.

Heute sehe ich das komplett anders! Welchen Grund gibt es eigentlich, mich, meine Marke oder mein Unternehmen hinter Facebook zu stellen? Warum begebe ich mich in die Abhängigkeit? Bereits heute erfahren die ersten Städte wie es ist, wenn plötzlich der eigene Stadtname nicht mehr als URL verwendet werden darf. Viele Marketingartikel auf denen noch www.fb.com/STADTNAME kommuniziert wurde müssen nun entsorgt werden.

Wir alle haben mit den Verlinkungen auf unsere Seite bei Facebook ein Stück weit zum Erfolg der Plattform beigetragen. Wir alle haben uns hinter Facebook gestellt und waren glücklich uns mit unserem Namen hinter www.fb.com/ andocken zu dürfen.

Damit ist nun aber Schluß!

In Zukunft werde ich Facebook eine Subdomain unter meinem Brand schenken und auch nur noch genau diese kommunizieren.

Meine Präsenz auf Facebook wird dann z.B. unter fb.ripanti.com zu finden sein. Facebook Du bist dann ein Teil von mir und nicht von Dir.

Ich rate an dieser Stelle auch allen Unternehmen diesen Kommunikationsschritt einmal zu überdenken!

Kommentar verfassen