AlltagSocial Networks

In welchem Social Network werde 2012 aktiv sein?

Veröffentlicht

Heute um 8:00 war ich noch der Meinung, dass ich heute sicher etwas zu Google+ schreiben werde. Im Laufe des Tages hat sich das aber gelegt, da meiner Meinung nach jetzt schon alles dazu gesagt wurde was man sagen kann wenn man keinen Invite hat. Alles andere ist reine Spekulation.

Warten wir hier also einfach mal ab und sprechen uns dann wieder wenn wir alle „drin“ sind. Ich kann nur sagen, dass das was ich bisher gesehen habe mir sehr gut gefällt.

Aufgreifen möchte ich heute vielmehr ein Thema, das schon ein paar Tage alt ist. Gerade nach seinem Relaunch hat XING jede Menge Prügel bezogen. Zieht man mal 95% der unqualifizierten weil nicht sachkundigen Kritiken ab, bleiben noch 5% kritischer Stimmen und das ist für einen Relaunch in dieser Dimension eigentlich normal.

Ehrlich gesagt, kann ich Headlines wie „Wandern XING Nutzer zu LinkedIn ab?“, „Wird Facebook jetzt das neue Business-Netzwerk?“ oder „LinkedIn macht Xing das Leben jetzt auch in Deutschland schwerer“ nicht mehr lesen.

Wo steht denn geschrieben, dass man sich für EINE Plattform entscheiden muss auf der man aktiv sein möchte?

Nehmen wir doch mal Facebook. Gefühlte 90% der Inhalte kommen von Extern (via Twitter, Hootsuite, Youtube usw usw). Das was nach Aktivität aussieht, ist die Zweitverwertung von Content der an anderer Stelle produziert wird.

Welchen Trend gibt es denn wirklich zu sehen?

Die folgenden Beispiele zeigen, dass es Tendenzen in alle Richtungen gibt.

Ich denke, man wird auch in Zukunft immer die selben Leute auf allen Plattformen treffen. Die Kernfragen werden aber folgende sein:

  • An welcher Quelle entsteht der Content der dann in alle Plattformen verteilt wird?
  • Wo geben die Leute ihr Geld aus?
  • Welche Plattform wird für mein reales Leben den größten Vorteil bringen?

Es bleibt weiter spannend in dieser schönen neuen Online-Welt.

Ein Gedanke zu „In welchem Social Network werde 2012 aktiv sein?

Kommentar verfassen