Die SCHUFA und Social Data

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Facebook, Social Data, Social Media, Stories

Wäre heute in manchen Ländern kein Feiertag, wäre der Aufschrei der Nation sicher noch viel lauter. Das unter dem Titel „Projektideen – SchufaLab@HPI“ gestartete Projekt des Hasso-Plattner-Institut für Softwaresytemtechnik der Universität Potsdam (HPI) soll erforschen, welche Möglichkeiten es gibt u.a. Facebook Daten für die SCHUFA zu nutzen.

Ein „intelligentes“ Crawling von diversen Quellen (und von denen gibt es ja reichlich) soll dabei helfen in Zukunft die Kreditwürdigkeit von Personen besser einschätzen zu können. Mehr Hintergründe zu dieser Idee gibt es beim NDR.

Es war zu erwarten, dass die Netzgemeinde bei einem solchen Thema sofort Zeter und Mordio schreien wird. Kaum einer schafft es, einen neutralen Blick auf eine solche Idee zu werfen. Mal ganz davon abgesehen, dass sich wohl für viele von uns Extrem-Onlinern das SCHUFA-Ranking eher verbessert als verschlechtert wenn man soziale Daten mit aufnehmen würde, ist dieser Schritt nur ein weiterer logischer Zwischenstopp auf dem Weg zur Verschmelzung von On- und Offline-Leben.

UPDATE .. Die Regierung geht schon dagegen vor – Quelle SPON #kopfschüttel

 

Kommentar verfassen