Die Sache mit der Sprache im Internet

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Alltag
Eesti keel
Image by Jens-Olaf via Flickr

Ich bin sicher, dass ich mit meinem Problem nicht ganz alleine bin. Dank meiner Eltern bin ich mit der italiensichen Sprache aufgewachsen. Mein Leben in Deutschland beschenkte mich mit der deutschen Sprache und Schule und Ausbildung rundeten meinen Sprachschatz mit Englisch.

Mit diesen Sprachen als Basis, kam ich in den letzten Jahren auch ganz gut in Spanien und Frankreich klar. Verstehen und lesen der beiden Sprachen fällt mir sehr leicht und mit ein wenig Phantasie und Mut bekomme ich auch verständliche Sätze raus.

Dieses Glück wird mir langsam aber sich im Internet zum Strick. Wie kommuniziere ich im Web? Nicht die Art und Weise beschäftigt mich, sondern die Sprache. Es ist unmöglich alle Postings, Kommentare und Beiträge in drei oder vier Sprachen zu verfassen, nur damit ich sicher gehen kann, dass all meine Leser, Freunde, Bekannten, Geschäftspartner usw usw es verstehen.

Komplett auf Englisch umzustellen hätte vielleicht die größte Reichweite, aber aus der Erfahrung weiß ich, dass man gerade in Deutschland dann gerne „abschaltet“. Auf Italiensich würde ich den Kreis auf meine Verwandeten und Freunde in Italien reduzieren und nur auf Deutsch verliere ich jegliche Bedeutung bei Kontakten jenseits der D A CH Grenzen.

Nicht einfach, oder? Wie löst ihr das?

Enhanced by Zemanta

Ein Gedanke zu „Die Sache mit der Sprache im Internet

  1. Und wer bei englischen Beiträgen nicht abschaltet, verwendet seine Aufmerksamkeit lieber darauf, Fehler zu finden oder generell über die Sprache zu diskutieren…

    Da man mit s9y eigentlich prima mehrsprachig bloggen kann, hab ich’s auch mal probiert, aber neben dem bereits genannten nehmen englische Artikel auch mehr Zeit in Anspruch.
    Wenn dann ist es wohl doch am besten gleich 2 Blogs zu führen – nur die Zeit…

Kommentar verfassen