Bloggerszene made by Bild.de

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Fun, Fundstücke, Video

Also bis eben bestand die Deutsche Bloggerszene für mich u.a. aus Robert, Johny, Stefan,Thomas und Co. Jetzt nennt Bild.de aber die vielleicht wahren Helden der Bloggerszene Deutschlands. Warum ? Klar, es geht um das Video von Gina-Lisa.

Ab heute sollte ich also auch die Blogs Bloggonaut, Blogwave, AlterFalter und Apfelknacker öfter besuchen. Scheinbar sind sie es, die den tagesaktuellen Nerv treffen.

Wurde bei Bild.de nun wirklich jemand mit der Kompetenz Blogmonitoring eingestellt? Vielleicht gibt ihm mal jemand einen Tipp bzgl. der Sache Facebook ./. studiVZ. Wenn nicht könnt es passieren, dass er erst nach dem Urteil etwas darüber in der Bild steht.

10 Gedanken zu „Bloggerszene made by Bild.de

  1. Wenn du den BILDblog für ein Blog hälst, brauchst du tatsächlich noch etwas Nachhilfe durch die Bild-Zeitung. SCNR 😉

    Merkwürdig: Ich habe in meinem BILD-kritischen Artikel die Internetseite der BILD gar nicht verlinkt. Blog-Kompetenz haben die BILD-Redakteure allerdings trotzdem nicht – sonst hätten sie den Titel meines Blogs nicht falsch geschrieben. Von wegen „As long as they spell my Name right“. 🙂

  2. Ich glaube diese ganzen Trafficblogger und pseudo-SEOs sind eine Szene für sich. Ständig auf der Suche nach irgendeinem Zug auf den sie aufspringen können um 5 Besucher mehr von der web.de Suche zu bekommen. Ich halte nicht viel von diesen „Bloggern“, denn sie sind es auch, die das semantic web versauen werden.
    Das sich die BILD auf diesem Niveau befindet, verwundert mich gar nicht. Und was bitteschön ist denn an der Story das Facebook Studivz verklagt tolles? Es gibt keine Brüste, es findet kein Geschlechtsakt statt und die Protagonisten liegen nicht besoffen in der Ecke – für 50% der Deutschen also schonmal überhaupt nicht relevant.

  3. Bloggonaut hat den Traffic Ansturm wohl nicht überstanden, hat (als erster genannter Link) wohl am meisten davon abbekommen, auch der verlinkte Blog von tommy scheint nen Abgang gemacht zu haben … was ein einfacher Link auf Bild.de so bewirken kann ist schon erstaunlich.

  4. Hallo Leute,

    ist echt abartig wieivel Traffic durch diese Gina generiert wird. Und nunja zum Thema Niveau usw.
    Es wird immer wieder Themen geben, zu denen man etwas schreibt, die evtl nicht von einem geistigen Auge bestehen, aber trotzdem von der Allgemeinheit „nachgefragt“ werden. So sind es schon immer die „frivol-heißen“ Themen gewesen, welche derartige Suchanfragen generiert haben.
    Als Hobby-SEO ist es durchaus interessant zu sehen, was wirklich ein solcher Hype auslöst und wie Google die einzelnen Beiträge bewertet. Meistens sind diese „Hypethemen“ aus dem nichts entstanden und es wurden noch keine Webseiten für solche Keywords optimiert. Es ist also eine Ideale Testbedingung neue Stratgien (kurzfristiger Art) anzutsten und deren Wirkung zu evaluieren.

    Natürlich gibt es auch Trafficblogger, die überhaupt keinen Mehrwert bieten, na und? Wenns einen stört, so muss man diese ja nicht lesen. Blogs sind individuell, wie die Geschmäcker der Menschen und das ist auch gut so. Jedem sein Blog.

    Bzw. Ich würde mich selbst nicht unbedingt als Traffic oder SEO-Blogger bezeichnen, da ich vorwiegend ein Paar Tutorials, Tipps und Tricks sowie SEO-News meinen Lesern zur Verfügung stelle. Solche Hypes nutze ich aber gerne um zum einen das Monetarisierungspotential dieser auszunutzen und zum anderen neue SEO-Sachen zu testen.

    Ihr könt euch ja mal selbst ein Blick von einem Blog machen, wenn dieser nach dem Bild.de boom wieder erreichbar ist. Feedback, Kritik usw. nehme ich gerne an. Nur gewährt doch den anderen Bloggern eine gewisse Individualität.

    Grüße
    Bloggonaut

Kommentar verfassen