Alltag

10 Dinge die ich 2012 in meinen Social Media Kanälen NICHT mehr sehen möchte

Veröffentlicht

Ich kann mir zwar abschminken, dass auch eines davon in Erfüllung geht, aber versuchen kann man es ja mal.

Bitte lieber Weihnachtsmann, mach das ich 2012 nichts mehr von diesen Dingen lesen muss:

  1. Deutsche Bahn Bashing – Bitte verkneift euch doch all diese sinnlosen Hinweise auf Verspätungen, Ausfälle, Personenschäden usw ….
  2. Unkontrolliertes Crossposting – Wenn ihr es nicht schafft alle Kanäle im Blick zu haben und dort auch auf evtl. Reaktionen zu antwortet, dann bleibt doch einfach bei Twitter und beschmutzt nicht x weitere Streams.
  3. Spam-Apps auf Facebook – Die Bitte geht nicht einmal so sehr an die Macher dieser Apps, sondern an meine zahlreichen Freunde die Böses nicht von Gutem unterscheiden könne und blind drauf los klicken.
  4. Die Mär von der unglaublichen Wachstumsrate von Google+ – Leute! Ihr könnt diesen Dienst doch nicht ständig mit einem Nutzerwachstum von Facebook, XING oder was auch immer vergleichen. Die ganze Welt kennt Google (und vice versa), wenn da ein Dienst gestartet wird beginnt man NIE bei 0!
  5. E-Mail ist tot – Da kann kommen was wolle. E-Mail werden immer geschrieben werden!
  6. Web2.0 ! – Jede Mode ist zeitlich begrenzt. Nichts war je mehr eine Mode im Internet als der Begriff Web2.0 …. Erspart mir bitte auch Ankündigungen bzgl. Web3.0. Dem Medium Internet gibt man keine Versionsnummern.
  7. Social Media Rockstars & Co – Hier war ich kurz davor Namen zu nennen, aber ich denke jeder hier weiß wen ich meine. Ihr nehmt mir (und allen anderen) zweitweise die Lust am Thema Social Media. Eure Videos, Webpräsenzen und sonstigen Inhalte im Web sind einfach nur Verschwendung von vielleicht bald kostbarem Speicherplatz im Web und eine einzige Verarschung von Leuten.
  8. „Äh Xing ist offline!“ – Stellvertretend für alle anderen Betreiber von großen Online-Diensten! Was gibt es denn da zu plärren wenn ein Dienst mal nicht erreichbar ist, oder nicht zu 100% funktioniert. Mir fällt auf, dass gerade die am lautesten schreien die auch immer wieder betonen auf keinen Fall für solche Plattformen etwas bezahlen zu wollen, oder Werbung dort dulden. Was denkt ihr euch eigentlich dabei?
  9. Google+ wird alle anderen Dienste ersetzen! – Hallo geht’s noch? Wer will das denn überhaupt? Ich denke das nicht einmal im Sinne von Google selbst sein. Ihr wünscht euch vielleicht alle, dass ihr künftig all eure Aktivitäten auf einen Dienst fokussieren könnt, aber ich bin sicher das könnt ihr vergessen. Noch viele viele Jahre werden wir MIT Google, Facebook, Twitter, LinkedIN und zahlreichen anderen Dienste arbeiten müssen.
  10. Keine Listen mehr ! – Lasst doch einfach diese „5 Dinge die …“ oder „10 Punkte die niemand ….“ :-))) Echt grausam solche Dinger! 🙂
Habt ihr selbst nicht auch solche Punkte auf die ihr gerne verzichten würdet?

Kommentar verfassen